Jesus – eine Sportskanone? Mit seinen Freunden legte Jesus in den drei Jahren seines Wirkens als Rabbi (Lehrer) ganz schön viele Kilometer  zurück. Auto, Bus , Bahn, Fahrrad – davon hätten sie nur träumen können. Zu Fuß oder per Boot durchstreiften sie die Regionen. Sie wanderten, ruderten und segelten. Einmal sogar besuchte Jesus seine Freunde mitten auf dem See – zu Fuß. Das hat sie ganz schön aus der Fassung gebracht. Während sie ihre Fassung nicht nur einmal wieder finden mussten, ließ ihre körperliche Verfassung kaum was zu wünschen übrig. Wer mit Jesus unterwegs sein wollte musste fit sein oder wurde mit der Zeit fit. Und wenn seine Freunde mal an ihre körperlichen Grenzen kamen, beruhigte er die Situation, wie bei der Stillung der See.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.