Ich habe mich in der letzten Zeit mit der Deutschen Geschichte beschäftigt und ganz besonders mit den bedeutendsten Städten – Städte, die im Verlaufe unserer Geschichte eine zentrale Rolle gespielt haben. Wo fanden zentrale Ereignisse statt? Dabei bin ich auf Magdeburg aufmerksam geworden

Anfang Dezember habe ich schließlich einen Abstecher nach Magdeburg gemacht. Gott hat mir diese Stadt aufs Herz gelegt und ich wollte dort unbedingt mal sein, um für diese Stadt zu beten und Gott zu fragen wie er diese Stadt sieht.

Magdeburg ist mit 1.200 Jahren eine der ältesten Städte in den östlichen Bundesländern. Kaum eine andere Stadt im mitteleuropäischen Raum hat eine vergleichbar bewegte historische Vergangenheit wie sie. Einst Kaiserresidenz, Hansestadt und preußische Festung wurde Magdeburg immer wieder von Krieg und Zerstörung heimgesucht. Doch auch immer wieder gab sie sich eine neue Zukunft und wurde neu aufgebaut.

Magdeburg ist eine sehr interessante Stadt, die völlig unterschätzt wird und die so viele Menschen überhaupt nicht im Blick haben. Sie war und ist ein alte, bedeutende Stadt, die es zu entdecken gilt. Magdeburg hat vieles zu bieten: Historisches und modernes, kreatives und grünes. Besonders emfehlenswert ist ein Besuch von Hundertwassers „Grüner Zitadelle“ (Hundertwasser in Vollendung), einen Blick auf den mächtigen Dom und einen Spaziergang entlang der Elbe und dem breiten Weg. Für Kabbarettfans ist die Magdeburger Zwickmühle ein muss. Mehr Infos über Magdeburg gibt es auf deren Homepage. Dort kann man u.a. einen virtuellen Stadtrundgang durchlaufen.


Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Städtegebet: Magdeburg

  1. Lieber Martin,

    es war richtig gut, Dich auf Deinem Städtetrip in Magdeburg zu treffen. Vielen Dank für die Zeit mit Dir und das anregende Gespräch im Flair. Euer Ansatz, der Stadt Bestes zu suchen hat mich richtig inspiriert und begleitet mich/uns in unseren Überlegungen in Magdeburg beständig. Nochmals vielen Dank, dass Du Dich im Gebet in Magdeburg investierst! Be blessed!

  2. Hallo Martin,
    super, dass Du gefahren bist.
    Ich habe, als in den Staaten war einen interessanten ‚Propheten‘ gefunden. Joel Rosenberg. Er beschäftigt sich mit den „alten“ Prophetien (Daniel, Hesekiel …) und wie sie in der heutigen Zeit in Erfüllung kommen. Das natürlich immer im Zusammenhang mit Israel. Da er in Regierungskreisen nicht gehört wurde, hat er sich darauf verlegt, seine Erkenntnisse in (mittlerweile ziemlich erfolgreich) Romanform zu bringen. Daraufhin hat er es geschafft, als Berater der Regierung zu arbeiten. Das ist doch mal krass alltagstaugliche Anwendung als Sprachrohr Gottes!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.